Einblicke in die Forschung

Kreuz und quer durch Süd- und Westeuropa: Umsiedlungsgeschichte von Damwild geht bis in die Jungsteinzeit zurück

Einblicke in die Forschung

Die neue Studie gibt tiefe Einblicke in die gemeinsame Vergangenheit von Damwild und Mensch bzw. sei [...]

mehr erfahren

Paviane in Gefangenschaft im Alten Ägypten: Erkenntnisse aus einer Mumiensammlung

Einblicke in die Forschung

Skelettpathologien bei altägyptischen Pavianmumien, die bei archäologischen Ausgrabungen nahe Theb [...]

mehr erfahren

Wildkatzen und Hauskatzen meiden sich weitgehend

Einblicke in die Forschung

Ein internationales Team um LMU-Paläogenomiker Prof. Laurent Frantz und Prof. Greger Larson (Univer [...]

mehr erfahren

Katzen mögen Fisch – Stabile Isotope zeigen, was Katzen im Mittelalter fraßen

Einblicke in die Forschung

Schon im Mittelalter fraßen Hauskatzen mit Vorliebe Fisch – wenn sie die Möglichkeit dazu hatten [...]

mehr erfahren

Mongolei

Einblicke in die Forschung , Laufende Forschungsprojekte

Die Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns sind mit einem von insgesamt acht Teilpro [...]

mehr erfahren

Vom Singvogel bis zum Kranich – die jungsteinzeitliche Vogeljagd in Obermesopotamien

Einblicke in die Forschung , Obermesopotamien

Für Jäger-Sammler-Gemeinschaften aus Obermesopotamien, heutige Türkei, waren Vögel zu Beginn der [...]

mehr erfahren

Alte DNA und Zähne zeigen: Die Römer brachten das Maultier mit

Einblicke in die Forschung

Erst die Römer brachten auch Maultiere im ersten Jahrhundert über die Alpen nach Norden, davor wurden in Mitteleuropa ausschließlich Pferde als Reittiere genutzt.

mehr erfahren

Verlockender Reis: Wie das Huhn zum Menschen kam und seinen Weg nach Europa fand

Einblicke in die Forschung

Neue Forschungsergebnisse verändern unser Verständnis der Umstände und des Zeitpunkts der Domestikation von Hühnern, ihrer Ausbreitung über Asien in den Westen und zeigen, wie sich ihre Rolle in den Gesellschaften während der letzten 3.500 Jahre verändert hat.

mehr erfahren

Der große Graben und die vielen Schächte. Archäozoologie des mittelalterlichen Münchens

Einblicke in die Forschung

Die Ausgrabungen auf dem „Marienhof“ in München hinter dem Rathaus stellen den bis jetzt größten archäologischen Eingriff in der Münchener Altstadt dar.

mehr erfahren